Getriebe Same Galaxy

Kupplung, Getriebe, Achsen, Allradantriebe, Zapfwelle
Antworten
HolgerRsp
Beiträge: 3
Registriert: 17. Mai 2022, 07:04
Wohnort: Ostfriesland

Getriebe Same Galaxy

Beitrag von HolgerRsp »

Moin welches Getriebe sitzt im Galaxy? Ist dies baugleich mit einem Laser? Gibt es dazu Datenblätter oder ähnliches. Ich habe im 2. Gang ein lautes klopfen egal im welcher Gruppe und will dem mal auf den Grund gehen bevor er verkauft wird.
——
92er Galaxy 170
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 1177
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Getriebe Same Galaxy

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Ein Frohes Neues Jahr Holger,

ich habe fast keine Dokumentationen vom Galaxy 170 und deshalb mal bei hier bei trattore.com nachgeschaut. Tatsächlich denke, ich kommt das Getriebe aus dem Lamborghini 1706 oder sogar vom Hürlimann H-6170 dem deines Galaxy am nächsten. Auf keinen Fall eins vom Laser. In den jeweiligen Typen sind auch beim Getriebe bis und ab Fahrgestellnummer Änderungen eingeflossen. Ich habe die Ersatzteillisten allerdings nur überflogen und festgestellt, das es wohl auch Varianten von dem Getriebe gibt, die aber interessanterweise bei Lambo und Hürlimann ziemlich gleich ausgestaltet sind wie bei dem Same Galaxy.

Unter diesem Link hab ich mal den finnischen Text mit Google Translate übersetzt, wo auch darauf hingewiesen wird, das es gerade beim Laser und Galaxy unterschiedliche Getriebe verbaut wurden.

"Die 6-Zylinder-Modelle 110, 130 und 150 wurden 1983 eingeführt.
Später wurde die Sammlung um den Vier-Turbo-Laser 90 und den Fünfzylinder 100 erweitert. Die neue Technologie der Laser bestand aus einem 50-Grad-Wendewinkel, Scheibenbremsen im Ölbad an allen Rädern und einer Kettenlenkbremsung, bei der die Vorder- und Hinterräder auf derselben Seite gleichzeitig gebremst wurden. Der Wendekreis mit Lenkbremse betrug beispielsweise beim Typ 110 nur 620 cm. Der Allradantrieb verfügte über eine Zentralachse, einen Lenkwinkel von 50 Grad und eine zuschaltbare Differenzial-Zahnsperre. Das Getriebe war mit einem 24+12-Richtungswechsler und einem mechanischen Schnellschalthebel ausgestattet.
Auch im robusteren Galaxy 170, der im Sommer 1983 vorgestellt wurde, kam weitgehend die gleiche Technik zum Einsatz. Wesentlichster Unterschied war das 27+9-Getriebe mit mechanischer 3-Gang-Schnellschaltung. Die Hydraulik des Galaxy war lastempfindlich. Die Karosseriefarbe des Lasers und des Galaxy war ein dunkles Grau im Gegensatz zum vorherigen Blau, offenbar weil der Galaxy bis auf den luftgekühlten Motor der gleiche Traktor wie der Lamborghini 1706 war.

Laser und Galaxy blieben mit geringfügigen Änderungen mehr als 10 Jahre lang in Produktion. Im Jahr 1992 wurden kleine Verbesserungen an den Motoren vorgenommen, wobei sich vor allem die Drehmomentwerte verbesserten. In den USA wurden Laser unter dem Namen Agco Allis 7600-Serie verkauft.

Auch der Galaxy Vorgänger Hercules 160 hat ein anderes Getriebe.

Es tut mir leid, das ich leider nicht professionell helfen kann, aber vielleicht meldet sich noch ein Spezi hierzu.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Benutzeravatar
Eidgenoss
Beiträge: 155
Registriert: 14. Januar 2015, 09:03

Re: Getriebe Same Galaxy

Beitrag von Eidgenoss »

Hallo

Galaxy und Lasergetriebe sind nicht kompatibel. Galaxy hat wie seine Konzernbrüder Lambo 1706 und Hü 6170 3 Gänge, der Laser 4.

Gruss
Richi
Antworten

Zurück zu „Triebwerk“