Zapfwelle hinten

Kupplung, Getriebe, Achsen, Allradantriebe, Zapfwelle
Happi
Beiträge: 7
Registriert: 17. September 2023, 22:57

Zapfwelle hinten

Beitrag von Happi »

Hallo!
Bei dem SAME 90 DT Bj. 1998 ist der hintere Zapfwellenstummel verbogen.
Ist dieser eher leicht zu tauschen, wieviel muss man da zerlegen oder ist der von außen auch zu tauschen?
Wo bekommt man günstig solchen Ersatzteil?
Eicke
Beiträge: 110
Registriert: 20. Juni 2020, 21:14
Kontaktdaten:

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Eicke »

wegen ersatzteilen einfach mal beim SDF händler anfragen ?
einfach von ausen wird es wohl nicht gehen, kan ich mir nicht so einfach vorstellen.
Same Atlante 2RM (45) Bj 68
Benutzeravatar
Eidgenoss
Beiträge: 157
Registriert: 14. Januar 2015, 09:03

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Eidgenoss »

Hallo

Hubwerk muss runter, Stummel ist innen mit einer Mutter gesichert.
Happi
Beiträge: 7
Registriert: 17. September 2023, 22:57

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Happi »

OK, Danke - Hubwerk muss runter laut SAME Händler in NÖ / Austria. Stummel kostet so 230,-€ inkl. MWST;
Happi
Beiträge: 7
Registriert: 17. September 2023, 22:57

90 Explorer II Bj. 1998

Beitrag von Happi »

Hallo,

ich habe alle Öle + Filter getauscht, auch im Hydrauliktank wurde das Öl ausgelassen und auch bei der Lastschaltung.
Bin ca. 1h gefahren und dann hat der Sensor Hydraulik leicht angefangen zum aufleuchten - wenn er ca. 5 min läuft fängt das jetzt immer an zu leuchten.
Dürfte der Sensor bei den Getriebeölfiltern sein - anscheinend wenn diese leuchtet sind die Filter so verschmutzt das diese getauscht werden müssen.

Es ist aber alles NEU und mit genug passenden SAME tauglichen Öl befüllt - hinten sieht man das am Schauglas - hat noch keinen Getriebeölstandmeßstab.

Dieser Sensor ist neben dem Tank sehr sehr schwer zugänglich wird evtl. kaputt sein oder? Bei welchen Druck schaltet der ca.?

Lenkung, Hydraulik, Lastschaltung alles funktioniert perfekt - dieser hat ca. 6500h drauf wenn man weiterfährt kann was ruiniert werden wenn alles problemlos funktioniert?


Danke im Voraus für div. passenden Antworten von euch Profis.
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 435
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Andreas83 »

Hallo,
deinen Schlepper selbst kenn ich nicht - danke aber das es sich hier um einen einfachen Öldruckschalter handelt.
Ich habe meinen vom Motor kürzlich eben aus dem gleichen Grund wechseln müssen. Auf dem Neuen ist der Schaltdruck sogar eingeprägt.
Der Schaltdruck steht entweder mit in der ETL - oder man findet ihn - wenn man mit der Ersatzteilnummer im Internet googelt.
Das der Schalter nach 5 Minuten auslöst - liegt wohl daran, das das Öl dann wärmer wird und fließfähiger.
Beim Öldruck - egal ob Getriebe/ Hydraulik oder Motor hilft aber Einfaches Tauschen nicht wirklich.
Ich empfehle den Öldruckschalter zu entfernen und dort mittels Adapter der Öldruck zu messen! Auch der ausgebaute Sensor kann mittels Adapter und Pressluft so geprüft werden. Das kleine Loch unten im Öldruckschalter sollte man aber vorher unbedingt auf Sauberkeit kontrollieren.
Sollte der Öldruck auch nach 10 Minuten noch in Ordnung sein - dann reicht wohl ein neuer Sensor. Sollte er nicht in Ordnung sein - hilft nur Messen! Es kann auch an Luft im System liegen - an der Pumpe oder doch an den Filtern.
Sollte der Schlepper einen gemeinsamen Ölhaushalt für Getriebe und Hydraulik haben - so empfehle ich auch bei der Hydraulik einmal alle Ventile und den Kraftheber mehrfach zu schalten um alle Luft aus dem System zu bekommen.
Ich weiss nicht, ob es zum Filterwechsel eventuell noch eine Anleitung gibt?! Es gibt heute auch Systeme - die sich nicht selbst entlüften und nur mittels Anleitung ordentlich zu entlüften sind.

Viel Erfolg
Happi
Beiträge: 7
Registriert: 17. September 2023, 22:57

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Happi »

Herzlichen Dank mal, wenn man nur besser rankommen würde - hätte ich diesen Öldruckschalter vor den Filtern längst getauscht. Luft dürfte nirgends mehr drinnen sein, da ich ca. 3h schon gefahren bin und mit der hydraulischen Kippschaufel sicher ca. 1h schon "Erdgebaggert" habe - es funktioniert alles bestens.
Hubkraft ist vorhanden das der vorne ohne Frontgewicht sogar aufsteigt. Allrad- u. Sperrenschaltung + Lastschaltung alles funktioniert perfekt.
Aber schauen wir mal, ansonsten RAD runter und neuen Sensor einbauen - wird eh nichts anderes übrigbleiben.

Herzlichen DANK nochmals an Andreas 83
Laser110
Beiträge: 52
Registriert: 30. Dezember 2013, 10:43

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Laser110 »

Hallo,

Das ist kein Druckschalter sondern eigentlich ein Unterdruck Schalter. Das heist er ist in der Saug-Seite und nicht in der Druckseite der Hydraulik verbaut.
Wenn hier Luft im System ist muss man das nicht unbedingt erkennen im Betrieb.
Ganz wichtig ist hier beim Ölwechsel, die neuen Filter vor dem Einbau vollständig mit Öl auffüllen. Sonst ist in dem neuen Filter ständig ein Luftpolster das auch bei noch so langem Betrieb
nicht verschwindet. Eine andere möglichkeit wäre noch dass er´wo Luft zieht auf der Saug-Seite. Eventuell an den Dichtungen der Filter, sollten diese nicht Fest genug angezogen oder deren Dichtung
nicht eingeölt sein.

mfg. Christin
Happi
Beiträge: 7
Registriert: 17. September 2023, 22:57

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Happi »

Oh, herzlichen Dank an Laser 110 ist evtl. möglich da ich die beiden Ölfilter nur ca. 80% mit neuem Öl befüllt habe, damit nichts rausläuft. Dichtringe wurden mit Öl beschmiert.
Jetzt sollte ich diese vermutlich nochmal runtergeben - komplett anfüllen und dann raufschrauben oder?

Obwohl ich ca. 1h lang nach dem Ölwechsel gefahren bin ohne das diese Kontrollleuchte geleuchtet hat, die ist dann langsam immer heller geworden.
Laser110
Beiträge: 52
Registriert: 30. Dezember 2013, 10:43

Re: Zapfwelle hinten

Beitrag von Laser110 »

Servus,
das die Lampe dann erst später aufleuchtet ist schon etwas seltsam.
Ist schon gut 20 Jahre her das ich dieses Prozedere bei meinem Antares 100 hatte.
Ist deiner ein Explorer oder Silver?
Ist auf jeden Fall einen Versuch wert, die Filter nochmal runter und schauen wieviel Öl jetzt drinnen ist.
Ich weiß, ist keine so schöne Arbeit die vollen Filter rein zu schrauben.
Sollte es nicht an dem liegen kannst du immer noch Schalter tauschen.

Mfg. Christian
Antworten

Zurück zu „Triebwerk“