Nachbauautomat und Bremsscheibensatz

Radbremsen, Feststellbremse
Antworten
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 449
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Nachbauautomat und Bremsscheibensatz

Beitrag von Andreas83 »

Hallo,
ich habe gerade das im Internet gefunden. Es werden ein Bremsautomat als Nachbau sowie ein Bremsbelagsatz angeboten.
Laut trattore.com stimmt aber die Teilenummer nicht mit dem Automaten überein.
Dazu bieten die Bremsbeläge zum Selbstnieten an. Sollte das alles stimmen und die Maße passen dann kan man allein bei den Bremsscheiben gut 83% sparen. Man muss aber selber nieten - was nicht schwer ist.
Hat da jemand Erfahrungen/ ist der Belag der Richtige?

Gruß
Andreas
Dateianhänge
Saturno-Bremse 3.png
automat.jpg
Stefanmeinecke
Beiträge: 8
Registriert: 18. Mai 2020, 08:24

Re: Nachbauautomat und Bremsscheibensatz

Beitrag von Stefanmeinecke »

Hallo ich habe dazu keine Erfahrung. Hört sich sehr interessant an. Wir haben in Gemeinschaft ein.pneumatisches nietgerät wenn man mal richtig damf braucht nur so als Tipp. Bist du mit dem Thema weiter gekommen? Gruß Stefan
Gruß
Stefan Meinecke
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 1201
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Nachbauautomat und Bremsscheibensatz

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo zusammen,

die 178 mm Aussendurchmesser für den Belag stimmen. Der Belaginnendurchmesser sollte 102 mm sein. Über die Belagdicke kann ich keine Aussage treffen.

Für die Betätigungseinheit wird die Teilenr. 136.5432.3 so in der ETL für den Corsaro 70 Synchro angegeben. In der ETL für den Saturno 80 finde ich nur Einzelteile dieser Betätigungseinheit. Da die Bremse aber für Corsaro 70, Saturno 80 und Minitaurus 60 gleich ist sollte das wohl passen.

Allerdings kann ich das nicht aus Erfahrung bestätigen aber aufgrund der mir vorliegenden Dokumente und weil ich bei dem Hersteller Girling Bremsen in Koblenz gearbeitet habe.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 449
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Nachbauautomat und Bremsscheibensatz

Beitrag von Andreas83 »

Ich kann hier nach langer Zeit noch etwas hinzu fügen. Die Beläge habe ich von dem Link gekauft - den Automaten am Ende doch beim Händler für gute 600 Euro das Stück .
Alles hat gepasst - einzig der Belag für die Handbremse war wohl im Lieferzustand etwas dick und ich habe den Belag um 0,3 mm abdrehen müssen - damit die Räder frei drehen können.
Bei der Handbremse stört das wohl weniger, da diese ja nur im Stand halten muss.

Was Risse in Bremsteilen anbelangt so sagte man mir damals in der Werkstatt, das eben genau das typisch sei. Es liegt leider immer am Fahrer. Oft wird vergessen die Handbremse zu lösen und man fährt einfach los. Mir ist das - zum Glück nur im Garten - auch schon passiert. Das Problem dabei ist, das es den Schlepper nicht stört - denn der hat genug Leistung.
Ne Leuchte gibt es nicht und auch kein Piepen. So wird dann oft mit gezogener Handbremse gefahren - was zu Wärme/Hitze und zu Rissen führt! Sollte mal jemand Bremsgehäuseteile für diese Schleppertypen suchen - eben wegen Rissen - Es gibt keine neuen mehr!
Es bleibt also nur die Option - Risse ausschleifen, aufschweissen und plandrehen. Funktioniert super und die Baywa machts ebenso - allerdings per Laser. Also keine Furcht vor Rissen - heute ist fast alles reparabel!

Gruss Andreas
bg-baernstein@web.de
Beiträge: 7
Registriert: 6. Dezember 2015, 22:01

Re: Nachbauautomat und Bremsscheibensatz

Beitrag von bg-baernstein@web.de »

Andreas83 hat geschrieben: 12. August 2018, 18:09 Hallo,
ich habe gerade das im Internet gefunden. Es werden ein Bremsautomat als Nachbau sowie ein Bremsbelagsatz angeboten.
Laut trattore.com stimmt aber die Teilenummer nicht mit dem Automaten überein.
Dazu bieten die Bremsbeläge zum Selbstnieten an. Sollte das alles stimmen und die Maße passen dann kan man allein bei den Bremsscheiben gut 83% sparen. Man muss aber selber nieten - was nicht schwer ist.
Hat da jemand Erfahrungen/ ist der Belag der Richtige?

Gruß
Andreas
Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Aufnieten von diesen Belägen. Braucht man hierzu bestimmte Nieten und welche Werkzeuge dazu?
Diese Beläge würden auch am Lambo 603 DT passen.

lg Bernhard
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 1201
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Nachbauautomat und Bremsscheibensatz

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Bernhard,

ja, der Lamborghini 603 DT hat die gleichen Abmessungen der Bremsbeläge/-belagscheiben. In der von Andreas gezeigten Anzeige sind doch die entsprechenden Nieten enthalten.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Antworten

Zurück zu „Bremse“