Drago 100 - Raucht wenn er Warm ist

Kurbelgehäuse, Steuerung, Zylinderkopf, Schmierung, Kraftstoffsystem, Einspritzpumpe, Kühlung, Auspuff
Antworten
Chris97s
Beiträge: 2
Registriert: 23. April 2023, 14:29

Drago 100 - Raucht wenn er Warm ist

Beitrag von Chris97s »

Hallo ich habe einen Same Drago 100 und habe ein Problem und zwar raucht er unten aus einem Rohr was unterhalb vom Motor ist weiß-bläulich raus und tropft ab und an auch öl raus . Kann mir einer sagen was das ist bzw. was die Ursache sein kann ? Der Qualm wird stärker wenn der Motor warm ist der Auspuff an sich Qualm nicht.
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 1194
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Drago 100 - Raucht wenn er Warm ist

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Chris,

zunächst ein Herzliches Willkommen hier bei den Samefreunden und -fahrern.
Drago100Motentl.JPG
Ich gehe davon aus, das du auf dem Bild das mit Nr. 7 bezeichnete Teil meinst, mit dem nach unten führenden Rohr.

Wenn das tatsächlich der Fall ist, bedarf dein Motor über kurz oder lang einer Revision, weil vielleicht die Kolbenringe verschlissen sind und evtl. auch die Laufbuchsen unrund oder im Durchmesser außerhalb der Toleranz sind. Im fortgeschrittenen Stadium wird der Motor auch nicht mehr so leicht anspringen. Ich würde mal die Kompression messen und zwar auf allen 6 Zylindern und die Werte miteinander vergleichen. Vorher natürlich das Ventilspiel korrekt einstellen (Einlass und Auslass 0,2mm bei kaltem Motor).

Es tut mir leid, wenn ich dir keine positivere Antwort geben kann. Nach der Revision ist es wichtig immer den Motorölstand bis zur oberen Markierung zu halten und regelmäßig das Motoröl zu wechseln, beides vermindert Verschleiß.

Ich wünsche dir viel Erfolg und so lange es noch geht auch viel Spaß mit deinem Drago.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Chris97s
Beiträge: 2
Registriert: 23. April 2023, 14:29

Re: Drago 100 - Raucht wenn er Warm ist

Beitrag von Chris97s »

Okay danke für die schnelle Antwort, ja das abgebildete habe ich gemeint ok jetzt bin ich weißer dann werde ich mal ein Landmaschinenhändler aufsuchen und anfragen
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 1194
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Drago 100 - Raucht wenn er Warm ist

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Chris,

ja es lohnt sich ein Preisvergleich zwischen mehreren Landmaschinenhändlern auf jeden Fall und e-mails lesen ;) . Siehe auch unter diesem Link.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Same_Drago_Centauro
Beiträge: 8
Registriert: 26. April 2017, 18:38

Re: Drago 100 - Raucht wenn er Warm ist

Beitrag von Same_Drago_Centauro »

Hallo Chris ich habe auch zwei same Drago 100 ein wenig Dunst darf an der Motorentlüftung austreten bei Warmer Maschine nur nicht zu viel sonst ist es so wie Kurt es beschreibt ,wünsche dir sehr viel Spaß mit deinem Drago .
Grüße aus dem Schwarzwald
Same Minitauro 60
Same Aster 60
Same Centauro 70 Special
Same Saturno 80
Same Drago 100 2x
Same Buffalo 130
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 1194
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Drago 100 - Raucht wenn er Warm ist

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo zusammen,

da bin ich völlig deiner Meinung, Karl Heinz.

Bei den Begriffen "viel" und "wenig" Luftaustritt ist es so ähnlich wie mit dem Beschreiben von Geräuschen. Das ist hier im Forum überaus schwierig. Eine Hilfe könnte die Erstellung eines YouTube Videos sein und dann hier einen Link auf dieses Video zu setzen.

In dem Zusammenhang mit der Kurbelgehäuseentlüftung bei Verbrennungsmotoren habe ich mal gelesen, das wenn man die Öffnung des Röhrchens zuhält ein "atmen" zu spüren sein soll. Ich glaube das trifft es ganz gut.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Antworten

Zurück zu „Motor“