Produktionsstandort Deutschland - schlimmer geht immer!

Antworten
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 375
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Produktionsstandort Deutschland - schlimmer geht immer!

Beitrag von Andreas83 »

Der folgende Text wird hoffentlich keine Wutrede - aber mich interessiert doch - wie es Anderen ergeht/bin ich ein Einzelfall - trifft es Alle?

Jeder hier im Forum Angemeldete hat sicher schon mal was im Internet bestellt. Ich wähle dabei zumeist noch Firmen in Deutschland - da erwartet man Qualität/Zuverlässigkeit... .
Gerne zahle ich dafür etwas mehr - da mit der Masche- Billiger ist besser - alles Heimische kaputt gemacht wird. Auch die Bestellzusammensetzung ist sehr vielfältig - Werkzeuge/Traktorteile/Betriebsstoffe.. .

Leider werde ich mehr und mehr - vor allem von deutschen Firmen - enttäuscht. Es geht mir nicht mal mehr darum, das mal ein Paket abhanden kommt oder Menschen Fehler machen - das passiert.
Was mich im Moment wirklich auf die Palme bringt, ist stellenweise absolute Ignoranz/Nichtwollen/Nichtkönnen.... . Und man ist sich am Telefon der eigenen Peinlichkeit als Anbieter/Produzent nicht mal bewusst.

Die Liste der Fehler ist lang/ wird jeden Tag länger und die Ausflüchte immer peinlicher.
Lieferungen kommen nicht / viel später als selbst angemeldet / Teile fehlen / Auskunft kann man nicht geben ...... .

Der neuste Trend ist wohl - das man am Tag der vereinbarten Lieferung feststellt - Oh das Paket kommt nicht.
Man meldet sich daraufhin beim Verkäufer - und Der meint ernsthaft am Telefon - " Da muss ich erstmal schauen, ob das schon gefertigt ist/die Fertigung begonnen wurde." Man melde sich sobald man was weiss. - Eine Rückmeldung gab es nicht!

Zweites Beispiel: Der Verkäufer stellt bei eben jenem Telefonat fest - Oh es gibt zwar einen Lieferschein/ Aber das Paket hat die Werkhalle nie verlassen - und wo es sich im Moment befindet könne man nicht sagen.

All die Beispiele sind Bestellungen mit Vorkasse. Zum Glück waren die Beträge nicht hoch und ich kriege das Geld auf jeden Fall wieder, aber es deprimiert einen jedes Wort!
In solchen Fällen setze ich dann schriftlich einen Liefertermin/Lieferfrist und bin im Anschluss gerne bereit - den Rest auf dem Rechtsweg zu klären!

Wie geht es den anderen Forumsmitgliedern? Bin ich der Einzige? Welche schlimmen Erfahrungen habt ihr gemacht?!
Mir fällt bei der ganzen Sache auch auf, das ausländische Firmen diese Probleme oft nicht haben/ schlimmer noch - sie liefern das Produkt schneller als jeder in Deutschland ansässige Händler.

Schlimm ist, das man oft schon mit dem Anwalt drohen muss, um etwas zu erreichen. Es gab da Zeiten - da reichte 1 Minute Telefonat.
Wie leben / arbeiten solche Menschen/Unternehmen - wie bleiben sie angestellt/am Markt? Mache ich Fehler - halte ich dafür den Kopf hin, passiert das öfter, werde ich entlassen.
Es scheint Firmen zu geben - die haben nur solche Mitarbeiter - und die bleiben wie sie sind.

Vielleicht mag jemand seine Erfahrungen teilen?!

Gruss Andreas
Eicke
Beiträge: 98
Registriert: 20. Juni 2020, 21:14
Kontaktdaten:

Re: Produktionsstandort Deutschland - schlimmer geht immer!

Beitrag von Eicke »

moin,
solch firmen haben selber nur noch nen büro mit nem ps und bestellen das irgent wo auf der welt bei einem lager,
eigene teile lager hat heut ja niemend mehr, selbst die sdf händlernicht, auser für standart kram, alles andere wird ab sdf hauptlager geordert.

wenn die firmen dan wo auch immer bestellen, haben die keinen einfluss drauf wann es dan mal da ist bei denen und wan sie es dan an den kunden weiterschicken können.
selbst die firmen bestellen dan auch in china oder wer weis noch wo überall.

sieht man meist an den lieferzeiten, da kan man sich dan denken wo es dan herkommt.

gruß Eicke
Same Atlante 2RM (45) Bj 68
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 375
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Produktionsstandort Deutschland - schlimmer geht immer!

Beitrag von Andreas83 »

Hier nochmal ein Update.
Soweit ich in Erfahrung bringen konnte - fertigt der Anbieter wohl tatsächlich selbst - aber das ist nebensächlich. Der Kauf wurde storniert und ich hab mein Geld bereits wieder. Das Traurige an dem Ganzen ist, das ich gestern eine Versandbestätigung bekam - von eben jenem Händler.
Der Händler hat also folgendes nicht geschafft:
- Antwort auf die Nachfrage zum Liefertermin per Ebay zu beantworten
- Antwort auf das Telefonat mit Ihm
- Realisieren, das der Kauf vor über einer Woche seitens Ebay- Käuferschutz storniert wurde

All die Optionen zur Antwort kosten nur Minuten für eine Mail/ SMS - aber nicht einmal dafür hats gereicht!

All das ist doch arg peinlich und in 7 Jahren Ebay - das erste Mal, das ich stornieren musste. Zudem hab ich tatsächlich mal ne Bewertung abgegeben - leider keine Positive.
Dazu kommt wohl noch, das es eventuell Ärger mit Ebay geben wird ( soweit ich aus dem Telefonat hören konnte), da das in letzter Zeit häufiger vorkommen soll bei eben Jenem - Und ich hoffe das kommt auch so!

Mein Fazit für die Zukunft - auch wenn der Anbieter 99,9% positiv bewertet wurde - so schaue ich mir in Zukunft die letzen Bewertungen an!
Das Ausland liefert leider im Moment oft schneller und zuverlässiger. Mir kommt hoffentlich keiner mehr mit - Produktionsstandort Deutschland!

Alle anderen Säumigen haben sich mittlerweile entschuldigt/geliefert oder sonstiges - also immerhin etwas.

Gruss Andreas
Antworten

Zurück zu „Off-topic“