Minitauro DT 60 Frontlader anbauen

Hydraulikblock, Betätigung, Zusatzhubzylinder
Lasame
Beiträge: 11
Registriert: 19. Januar 2022, 09:15
Wohnort: Rand - Spreewälder

Re: Minitauro DT 60 Frontlader anbauen

Beitrag von Lasame »

Hallo Samefahrer,

ich bin euch ja noch ein paar Bilder von meiner Frontladeraufrüstung schuldig.
Der Sommer war bis jetzt recht arbeitsreich, sodaß ich jetzt erst mit meiner Aufrüstung so weiter gekommen bin das ich auch aussagekräfte Bilder machen konnte.
Zur Erklärung:
Ich habe in die Schwinge Buchsen eingeschweißt um den Schnellwechselrahmen montieren zu können.
Für zwei Zylinder habe ich mich entschieden, um den Blick durch die Schwinge frei zu haben. Die Umsetzung war für mich leichter umzusetzen als die Einzylindermontage mit Umlenkung. Steuerventil ist ein Zweifachventil mit 1x einfach und 1x zweifach wirkenden Kreis und einer Joystickbedienung. Der Vorlauf ist von originaler Frontladersteuerung abgegriffen. Den Rücklauf habe ich in den Ablassabgang der AKS eingebunden.
Ein Praxistest steht noch aus.
Hier nun eine kleine Auswahl. Wenn weitere Detailfotos gewünscht sind einfach bescheid geben.

VG Jens
Dateianhänge
IMG_20220506_164810_329.jpg
IMG_20220827_114206_673.jpg
IMG_20220827_114147_088.jpg
IMG_20220827_114142_247.jpg
IMG_20220827_114441_965.jpg
minitauro60
Beiträge: 7
Registriert: 6. Februar 2018, 10:02

Re: Minitauro DT 60 Frontlader anbauen

Beitrag von minitauro60 »

Hallo Jens,
saubere Arbeit,
kannst du mir Sagen oder Bilder machen wo du den Druck für das zusätzlich Steuergerät ab nimmst, und musst du dann den Hebel des originalen
Steuerventil immer betätigen ??.Habe irgend wie noch keine passende Lösung. Habe auch keine Lust 2 Hebel gleichzeitig zu betätigen.
Wäre schön wenn due mir einige Fotos mailen könntest vom Vor und Rücklauf .
Überlege auch ein Zusätzliches Steuerventil nachzurüsten.
Mit freundlichen Grüssen
Thomas
Lasame
Beiträge: 11
Registriert: 19. Januar 2022, 09:15
Wohnort: Rand - Spreewälder

Re: Minitauro DT 60 Frontlader anbauen

Beitrag von Lasame »

Hallo Thomas,

den Druck für das Steuergerät habe ich vom originalen Frontlader-StG genommen. Und ja aktuell muss ich den originalen Hebel parallel zum Joystick betätigen. Um den Hebel kommt man glaube ich nicht drumher, weil dieser die Pumpe einschaltet. Diesen in gezogener Stellung einfach festzuschrauben, finde ich nicht gut, weil da die Pumpe permanent eingeschaltet und mitlaufen würde.
Hier lasse ich mir aber noch eine Vorrichtung einfallen, die den Hebel für die Zeit des Arbeitens arretiert. Ist mir leider noch nichts passendes eingefallen (Zeit fehlt).
Weil ich den originalen Vorlauf vom Frontlader schon bis vorn hatte, war die Einbindung ins neue Steuergerät einfach. Im vorletzten Bild siehst Du unter der StG das originale Rohr. Auf Höhe des grünen Halters habe ich noch einen Verteiler gesetzt um eventl. noch einen Druckspeicher einzubinden.Ich kann gerne noch mal davon Bilder von machen.
Den Anschluss für den Rücklauf siehst Du auf dem letzten Bild. Das ist die originale Ablassschraube der AKS. Ich habe da nur noch gleich zwei Kupplungen für eventl. Anbaugeräte mit angebaut.

Bilder machen schaffe ich wahrscheinlich erst am WE.
Wenn Fragen einfach fragen auch gern per PN oder Tel.

VG Jens
minitauro60
Beiträge: 7
Registriert: 6. Februar 2018, 10:02

Re: Minitauro DT 60 Frontlader anbauen

Beitrag von minitauro60 »

Hallo Jens,
danke für die Info.....!

Grüsse aus dem Münsterland,

P.S. für Bilder bin ich immer zuhaben. :)
aber bitte keine Stress.... eilt überhaupt nicht.
Mit freundlichen Grüssen
Thomas
Antworten

Zurück zu „Heckhydraulik“