Drehmoment der "Druckventile"

Kurbelgehäuse, Steuerung, Zylinderkopf, Schmierung, Kraftstoffsystem, Einspritzpumpe, Kühlung, Auspuff
Antworten
JürgenR00
Beiträge: 14
Registriert: 4. Juni 2022, 15:06
Wohnort: Oberösterreich

Drehmoment der "Druckventile"

Beitrag von JürgenR00 »

Servus,
Hab leider festgestellt das mein Same Centurion wieder einmal Flecken am Boden hinterlässt. Dieses mal ist es Diesel den es zwischen den "Druckventilen" und der Einspritzpumpe heraus drückt. Es ist zwar nur am letzten Zylinder aber soviel ich weiß ist es am besten gleich alle zu machen.
Jetzt wäre meine frage mit welchen Drehmoment ich diese "Ventile" wieder festziehen muss.
Habe diese arbeit gemeinsam mit einen Kumpel mal bei einen Delfino 35 gemacht aber leider hat keiner aufgeschrieben mit wieviel Newton Meter man diese wieder festziehen soll. Im Werkstatt Handbuch steht Klemmutter Nadelventil kgm 1,8. Ist dass das was ich suche?
Vielen Dank im voraus!
Mfg
Jürgen
IMG_20220816_083123.jpg
Eidgenoss
Beiträge: 118
Registriert: 14. Januar 2015, 09:03

Re: Drehmoment der "Druckventile"

Beitrag von Eidgenoss »

Hallo Jürgen

Bosch gibt da 45Nm an und es ist ja eine Boschpumpe

Gruss
Richi
JürgenR00
Beiträge: 14
Registriert: 4. Juni 2022, 15:06
Wohnort: Oberösterreich

Re: Drehmoment der "Druckventile"

Beitrag von JürgenR00 »

Hallo,
vielen Dank
Könnte man etwas verstellen wenn man dieses Druckventil mit den falschen Drehmoment anzieht?
Mfg
Eidgenoss
Beiträge: 118
Registriert: 14. Januar 2015, 09:03

Re: Drehmoment der "Druckventile"

Beitrag von Eidgenoss »

Hallo Jürgen

Mir wurde mal gesagt man könnte den Pumpenzylinder verdrehen, denke das man da aber gefühllos anziehen müsste um das fertigzubringen.

Gruss
Richi
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 977
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Drehmoment der "Druckventile"

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo zusammen,

ich weiß nicht genau ob es aus diesem Video Clip hervorgeht, ob 2- oder 4-Zylinder ist in diesem Fall ja nicht so bedeutend.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
JürgenR00
Beiträge: 14
Registriert: 4. Juni 2022, 15:06
Wohnort: Oberösterreich

Re: Drehmoment der "Druckventile"

Beitrag von JürgenR00 »

Vielen Dank für die Antworten.

Ist wieder Dicht und läuft sauber.

Mfg
Antworten

Zurück zu „Motor“