Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Kupplung, Getriebe, Achsen, Allradantriebe, Zapfwelle
Antworten
bg-baernstein@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 6. Dezember 2015, 22:01

Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von bg-baernstein@web.de »

Hallo Forum,

suche, da die vorliegende BA für den Ölwechsel am Schaltgetriebe/Differential nicht so genau eingeht, eine etwas genauere Beschreibung beim Befüllen mit Getriebeöl (wo überall einfüllen, Ölmenge usw.)

LG

bernie
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 977
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Bernie,

zunächst Herzlich Willkommen hier bei den Lamborghini- und Samefreunden und -fahrern.

Ich habe in meinen technischen Unterlagen, leider ohne BDA für den Lamborghini R 603 DT nachgesehen, das er das 12V/3R-Gänge Getriebe hat. Aus der Ersatzteilliste für den R603 entnehme ich das es sich um zwei Ablasschrauben (Bild 29 und 41) und einen Einfüllstutzen mit Messstab (Bild 8) handelt. Übrigens handelt es sich bei den Ablassschrauben um die Masse M22x1,5mm also was ganz handelsübliches.
R603Getrgeh.JPG
Ansonsten gibt es hier unter diesem Link Dokumente für 15 EUR/Stück.

Was die Ölmenge betrifft rate ich dir dich nach dem Peilstab zu richten.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
bg-baernstein@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 6. Dezember 2015, 22:01

Re: Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von bg-baernstein@web.de »

Hallo Kurt,

sorry dass ich mich jetzt erst melde. Danke noch für die Infos. Die Füllmenge des Getrieböls beträgt lt. BA 24 l. Ob sich das Öl beim Auffüllen am Schaltgetriebe auch auf den Differentialblock verteilt wäre auch noch gut zu wissen.

lg

bernie
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 977
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Bernie,

ich habe mir gerade mal eine Bedienungsanleitung vom Lamborghini 754 angeschaut. Siehe angehängte Bilder.
Unter dem Kapitel WArtungsarbeiten ist klar und verständlich beschrieben und bebildert, wie mit dem Getriebeöl zu verfahren ist. Wann es zu wechseln ist, Welche Einfüllschrauben welche Kontrollschrauben und welche Ablassschrauben wo sind.
R603DTGetriebe.JPG
R603DTGetriebe1.JPG
Ist das in deiner Bedienungsanleitung für den 603 DT denn nicht so?

Stelle doch mal bitte Bilder aus deiner Bedienungsanleitung hier rein. "Ein Bild erklärt mehr als tausend Worte"
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
bg-baernstein@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 6. Dezember 2015, 22:01

Re: Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von bg-baernstein@web.de »

Hallo,

hier ein Bild aus der BA vom 603 DT:
Dateianhänge
20220813_185417.jpg
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 977
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Dankeschön Bernie,

also für mich sind da keine Fragen offen. Ich hatte ja oben schon geschrieben, den Peilstab bzw. die Kontrollschrauben als Füllstandsanzeige zu benutzen und nicht unbedingt den Volumenangaben in der Bedienungsanleitung zu folgen, weil meine Erfahrung mich gelehrt hat, das die Angaben in der Bedienungsanleitung manchmal abweichend von den tatsächlichen Füllmengen sein können.

Du kannst natürlich gerne weitere Fragen stellen wenn noch etwas unklar ist.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
bg-baernstein@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 6. Dezember 2015, 22:01

Re: Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von bg-baernstein@web.de »

Hallo,

für das Schaltgetriebe ist ja eine Einfüllschraube + Peilstab vorhanden, aber beim Ausgleichsgetriebe fehlt die seitlich am Block befindliche Ölstandschraube. Bin mir daher nicht ganz sicher ob sich daher beim Auffüllen ein einheitlicher Ölstand einstellt. Am Hydraulikblock ganz oben befindet sich noch eine weitere Einfüllöffnung, denn die Hydraulik bedient sich ja wie bei vielen Lambos aus dem Getriebeblock.

lg

bernie
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 977
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: 57629 Mörsbach Ww.
Kontaktdaten:

Re: Ölwechsel Schaltgetriebe/Differential Lamb. 603DT

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Bernie,
lies bitte nochmal den Text unter Abb. 26 laut und langsam Wort für Wort. Damit ist die Frage des gemeinsamen oder getrennten Ölhaushalts nach meiner bescheidenen Meinng erschöpfend beantwortet.

Jetzt bringst du die Hydraulik ins Spiel. Dazu steht bestimmt was in einem anderen Kapitel deiner Bedienungsanleitung.

Ich empfehle dir deine Bedienungsanleitung von A bis Z durchzulesen. Es ist auch keine Schande dieses Lesen so oft zu wiederholen bis du es verstanden hast. Denn bis jetzt empfinde ich diese Beitragsreihe völlig überflüssig.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Antworten

Zurück zu „Triebwerk“