564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Starter, Lichtmaschine, Beleuchtung, Instrumente
Antworten
Lambi 60
Beiträge: 10
Registriert: 21. März 2016, 21:41

564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Lambi 60 »

Hallo zusammen

Bei meinem Crono leuchtet seit gestern die Temp. Leuchte vom Motoröl, schon beim Kaltstart. Wo ist der Fühler verbaut? Sehe nur den vom Öldruck oder ist das in diesem integriert, hat nämlich 2 Kabel raus :?:

oder vielleicht kurzschluss?

Danke schonmal
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 967
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Hallo Lambi 60,

konkret kann ich dir leider nichts dazu sagen, weil ich leider keine Bedienungsanleitung oder sonstige Dokumente über

Lamborghini 564-60V Crono oder
Same Argon 60 oder
Hürlimann H306 XE

besitze, wo das evtl. aus dem Schaltplan ersichtlich wäre. Diese Typen sollten annähernd gleich sein.

Wenn du die Kabel von der Leuchte verfolgst, wo enden diese dann? Ein Kabel sollte an dem Fühler enden, das andere entweder am Sicherungskasten oder an einem Massepol, jenachdem wie der Fühler geschaltet ist.

Ich denke es werden hier noch Profis kompetent antworten.
Viele Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Eidgenoss
Beiträge: 113
Registriert: 14. Januar 2015, 09:03

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Eidgenoss »

Hallo

Öltemp wird normalerweise am Motorölthermostat unter dem Motorölfilter re. am Motor abgenommenen.

Gruss
Richi
Lambi 60
Beiträge: 10
Registriert: 21. März 2016, 21:41

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Lambi 60 »

@ Kurt, Danke, habe eine auf Englisch 🙈
bin leider noch nicht dazu gekommen dem Kabel nachzugehen.
@Richi, Ja den sieht man sofort, aber ich dachte das ist der Öldruck Fühler?. Oder ist es doch alles in einem? Gruss Stephan
Lambi 60
Beiträge: 10
Registriert: 21. März 2016, 21:41

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Lambi 60 »

Hallo zusammen, Also wenn ich am besagten Fühler die beiden Kabel ausstecke leuchtet die Lampe nicht mehr. Das heisst für mich, der Fühler ist defekt. Gibts die Universel zum ersetzen oder muss ich den Original bestellen?

Gruss
Ostalbbulli
Beiträge: 8
Registriert: 13. März 2022, 10:30

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Ostalbbulli »

Hallo Gemeinde,

da hänge ich mich einfach mal mit an.
Ich habe einen Crono 564-60 von 2001, genialer Traktor. Bei meinem zeigte das Öltemperaturinstrument nichts an. Ich zog also das Kabel vom Sensor rechts unterm Ölfilter und habe es an Masse gehalten. Daraufhin zeigte das Instrument an. Dachte Fühler kaputt und kaufte einen neuen originalen beim Händler. Eingebaut, angschlossen, Instrument immer noch tot. Habe am Instrument dann das Massekabel abgezogen, seitdem zeigt es etwas an, leider viel zu viel. Kann jemand von euch einen Tipp geben? Was ist da faul?

Gruß, Robert
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 265
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Andreas83 »

Hallo,
ich gehe mal davon aus, das es sich um ein elektrisches Thermostat handelt. Die meisten Anzeigen benötigen erstmal einen Masseanschluss - meist übers Gehäuse - da das ganze Messen meist als Spannungsteiler gebaut ist.
Zur Verdrahtung kann das hier zu Rate gezogen werden: https://www.bulliforum.com/viewtopic.php?t=100730. Hier läuft die Messung aber über den Fühler und dann über den Rahmen! Manche Fühler laufen auch intern und haben dann zwei Anschlüsse - also 12V und die Rückleitung zur Anzeige und somit keine Masse über den Rahmen.

Zur Anzeige die viel zu viel anzeigt - kann durch aus etwas falsch verbaut sein! Anzeige und Fühler müssen zueinander passen - siehe unten ( und die Massekontakte sollten sehr gut sein) - sonst zeigt die Anzeige zu wenig oder zu viel an, da die Widerstände nicht passen. Prüfe bitte, ob die Anzeige noch original ist! Den Fühler hast du ja schon original erneuert - es kann also durchaus sein, das mal jemand ne neue Anzeige eingebaut hat die nicht passt! Dann sollten alle Kontakte blank geputzt sein. Ich hatte schon den Fall, das jemand den Fühler mittels Teflonring abgedichtet hat. Der leitet nicht und die Anzeige funktioniert nicht. Es hätte dort eines Kupferringes bedarft!

Im übrigen kann man den Fühler zumindest grob prüfen. Da es sich hierbei ja um einen Widerstand handelt - der von der Temperatur abhängig ist - kann dieser einfach mittels Widerstandsmessung per Multimeter geprüft werden. Zu beachten ist dabei, das es Heiss- und Kaltleiter gibt - kurzum: es gibt Widerstände die einen sehr kleinen Ohm Wert haben wenn sie kalt sind und der Wert steigt bei Erwärmung und umgedreht!
Wurde das mal vertauscht - kann die Anzeige nicht wirkich was Brauchbares zeigen! Man braucht also zur richtigen Anzeige auch den richtigen Fühler!

Zu Lamborghini sei allerdings gesagt, das Schaltpläne auch bei neuen Schleppern nicht vorhanden sind in der ETl und es Schlepper mit Ein-/ oder Zweidrahtanschluss für die Temperaturmessung gibt!

Ich wünsche euch beiden viel Erfolg!
Gruss Andreas
Ostalbbulli
Beiträge: 8
Registriert: 13. März 2022, 10:30

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Ostalbbulli »

Hallo Andreas,
das Instrument ist das originale, die Verkabelung ist auch original.
Habe das Instrument ausgebaut und die Kontakte gereinigt, nichts auffälliges, kaum Schmutz oder dergleichen. Korrossion nicht vorhanden.
Habe zum Test ein neues Massekabel und ein neues Pluskabel angefertigt. Masse dierekt an der Batterie, Plus ebenfalls. Ein neues Kabel vom Instrument an den Sensor gezogen. Ergebnis immer noch das selbe. Wenn ich das Massekabel am Instrument abziehe, zeigt es bei "Handwarmen" Motor etwas an. Die Nadel bewegt sich etwa zur Mitte der Anzeige. Schließe ich das Massekabel wieder an, wandert die Nadel sofort zurück an den Anschlag links.
Das verrückte an der Geschichte ist ja, wir haben einen Baugleichen Same Argon 50 (die 10 PS mal außer acht gelassen), selbes Baujahr, ein paar Stunden weniger (1650 der Same, 2050 der Lambo). Der hat das selbe Problem. Auch gebraucht gekauft. Da war der Pin am Sensor abgebrochen (im Wald an einem Ast hängengeblieben). Neuer Sensor von Same gekauft, eingebaut, selber Problem. Mit Massekabel am Instrument keine Anzeige, ohne Massekabel viel zu hohe Anzeige.

Gruß, Robert
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 265
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: 564-60V Crono - Motoröl Temp Leuchte

Beitrag von Andreas83 »

Dann würde ich das Massekabel vom Instrument abziehen sodass die Anzeige etwas anzeigt und mit nem Thermometer mal nachmessen. Könnte es eventuell mal eine Baumusteränderung gegeben haben? Für meinen Lambo gibt es in der ETL gleich zwei originale Fühler mit unterschiedlichen Nummern.
Es wäre ja durchaus denkbar, das es mal ne Änderung gab. Dann kann es durchaus auch sein, das das vermeintliche Originalteil nicht passt. Man könnte beide Fühler mal in Wasser legen und erwärmen und dabei beide Widerstände vergleichen. Ein Schaltplan wäre schön. Leider gibt es bei den Lambos aber nur nen Kabelplan. Da steht nur nicht drinn, was wohin soll.
Gruss Andreas
Antworten

Zurück zu „elektrische Anlage“