Getriebebremse Same Minitauro

Kupplung, Getriebe, Achsen, Allradantriebe, Zapfwelle
Antworten
Lase
Beiträge: 49
Registriert: 14. Juni 2014, 18:06

Getriebebremse Same Minitauro

Beitrag von Lase »

Hallo,

Durch Zufall ist mir aufgefallen das meine Getriebebremse falsch montiert ist und sich on dem Zahnrad wegbeweg anstatt es zu bremsen.

Hier auf dem ideo zu sehen.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.


Also Getriebedeckel runter Hebelarm lösen und Bremsbelag umdrehen.
Jetzt sieht das ganze so aus....

Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.


Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.
Hier erscheint normalerweise ein Video von YouTube. Bitte wende dich an einen Administrator.

Getriebebremse.jpg
Mal schauen ob er sich jetzt besser schalten lässt
Benutzeravatar
SebastianF.
Site Admin
Beiträge: 101
Registriert: 31. Oktober 2010, 20:46
Wohnort: Arnsberg
Kontaktdaten:

Re: Getriebebremse Same Minitauro

Beitrag von SebastianF. »

Hallo!
Leider sind die Videos privat, sodass man sie nicht anschauen kann.
Gruß,
SebastianF.
Lase
Beiträge: 49
Registriert: 14. Juni 2014, 18:06

Re: Getriebebremse Same Minitauro

Beitrag von Lase »

Sorry,

Jetzt sind sie öffentlich...
Julian
Beiträge: 1
Registriert: 10. Juli 2022, 15:05

Re: Getriebebremse Same Minitauro

Beitrag von Julian »

Hallo,
Leider kann man die Videos nicht mehr sehen.
Kurze Frage muss man den den oberen Getriebedeckel öffnen um den Bremsklotz ausbauen zu können?
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 265
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Getriebebremse Same Minitauro

Beitrag von Andreas83 »

Hallo,
ja da kann ich helfen! Schau mal beim Saturno im Forum nach! Das Bauliche ist fast das Gleiche und wenn man die Schaltgestänge verschiebt kommt man von oben ran!
Das der Belag falsch montiert ist, sieht man im Bild sehr gut. Der Bremsbelag wandert über die Zahnstirnfläche mit - das sollte so nicht sein!
Dein größtes Problem wird aber die Schraube sein - die das Ganze klemmt!
Ich gehe davon das, das du einen 13èr Maulschlüssel brauchst der um 90° gebogen ist mit dem du Kopfüber schrauben musst :evil: ! Hat die Welle - wenn der Belag runter ist oben keine Senkung für die Schraube - dann musst Du auch Diese drehen!
Vielleicht hilft es bei der Demontage, wenn du das Gestänge aussen komplett demontierst und dann die Welle so drehst - das man innen besser ran kommt. Irgendwie muss es ja mal falsch montiert worden sein! Das es dem Jenigen damals nicht auffiel zeigt große Anstrengung bei der Montage.

Gruss Andreas
Antworten

Zurück zu „Triebwerk“