Dorado 70 Natural, Startprobleme

Starter, Lichtmaschine, Beleuchtung, Instrumente
Antworten
HWH
Beiträge: 1
Registriert: 1. Januar 2022, 09:27

Dorado 70 Natural, Startprobleme

Beitrag von HWH »

Guten Morgen und allen ein gesundes neues Jahr.
Bin jetzt neu im Forum und habe vor einigen Wochen einen Dorado 70 Natural Bj. Sept./2019 (600 Betr.Std.) gekauft. Mit der Handhabung bin ich zufrieden bis auf die sporadischen Startprobleme. Wenn die Sicherheitsschleife - Schalthebel in neutral, Fuß- und Handbremse betätigt, Fahr- und Zapfwellenkupplung betätigt - geschlossen ist und nachdem in der Vorglühposition die Kontrollleuchten wieder aus sind, soll der Motor gestartet werden können. Das funktioniert aber ztw. erst nach 2 - 5 Versuchen. Bei Fehlversuchen passiert nichts. Die Sicherheitsschleife hat mir der Vorbesitzer erklärt. Die Bedienungsanleitung beschreibt das anders: WENDEGETRIEBE in neutral, Fuß- und Handbremse betätigt, Fahrkupplung betätigt - von Zapfwellenkupplung steht da nichts. Hab jetzt mehrfach vor dem Starten alle Schalthebel in neutral gestellt und beide Kupplungen und Bremsen betätigt und der Fehler passiert trotzdem sporadisch.
Der Vorbesitzer hat den Sitzkontakt manipuliert um bei laufender Zapfwelle vom Trecker abzusteigen (was aber ja auch über den rechten Taster am Armaturenbrett geht). Den Sitzkontakt hab ich wieder hergerichtet.
Kann mir jemand sagen, ob der Sitzkontakt beim Starten betätigt sein muss?
Kennt jemand dieses Problem, oder kann mir jemand sagen, ob ich da was falsch mache?
Hab bisher mit dem Trecker ein kleineres Stück mit einem Grubber bearbeitet und hab seit 2 Wochen eine 5,5t Forstwinde damit im Einsatz.
Vielen Dank für Infos!
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 904
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Dorado 70 Natural, Startprobleme

Beitrag von Kurt_TigerSix105 »

Guten Tag HWH,

zunächst ein Herzliches Willkommen verbunden mit den besten Wünschen für 2022 hier bei den Samefahrern und -freunden.

Die Beschreibung deines Problemes hört sich für mich an als wenn es irgendwo zeitweise Kontaktprobleme geben würde. Ich würde allen am Start beteiligten elektrischen Kabeln mal physisch nachgehen und sehen ob nicht irgendwo Kontaktstellen nicht blank sind oder evlt. einen Wackelkontakt haben. Auch das Zündschloß sollte in diesem Zusammenhang einer Funktionsprüfung unterzogen werden.

Ich stelle mir die Frage, warum ich einen Sitzkontakt manipulieren sollte, wenn es dafür einen vorgesehenen Schalter/Taster gibt?
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Benutzeravatar
Andreas83
Beiträge: 197
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Dorado 70 Natural, Startprobleme

Beitrag von Andreas83 »

Ahoi, ich hab ja im Lamborghini oft das gleiche Problem!
Bei mir muss die Kupplung getreten sein, die Schalthebel der Fahrgänge und des Wendegetriebes müssen im Leerlauf sein und die Zapfwelle darf nicht eingerückt sein. Nen Sitzschalter habe ich wohl auch, aber das geht bei mir auch Ohne!
Das mit der Zapfwelle ist wohl Sicherheit, damit angebaute Geräte nicht gleich in Bewegung geraten ( z.B. Heuwender... ).
Ich bleibe dann sitzen und rüttle erstmal alle Punkte durch - während ich die Zündung weiter betätige. Habe ich den entsprechenden Kontakt erwischt - dann startet der Trecker gleich.
Überprüfe mal alle angebauten Kontakte - auch wenns ein Paar sind.

Gruss Andreas
Antworten

Zurück zu „elektrische Anlage“