Getriebebremse Saturno 80

Kupplung, Getriebe, Achsen, Allradantriebe, Zapfwelle
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 777
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 2. Januar 2021, 00:16

Hallo Florian,

diese fotografierte Ersatzteilliste ist vom Corsaro 70 Synchro.

Die Teilenummern im Getriebe Bild 61, 60, 59, 58, 57, 56 und 50 sind identisch mit den Teilenummern des Saturno 80.
Der Hebel Bild 55 ist nicht identisch mit dem Hebel des Saturno 80 mit Gasdruckfeder.
Es hat den Anschein, das du das komplett, bestehend aus (Bild 49, 47, 55, 46, 45, 44, 43, 42, 41, 39 und 40) umbauen könntest.

Die Teilenummer des Kupplungspedals vom Corsaro 70 Synchro ist identisch mit der es Saturno 80 Ausführung mit unabhängiger Zapfwellenkupplung.

Von diesen Einstellmaßen (Ausführung ohne Gasdruckdämpfer) hat auch Herr Gutjahr gesprochen, aber ich kenne die nicht.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Saturno-Hias
Beiträge: 9
Registriert: 31. Januar 2021, 08:18

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Saturno-Hias » 14. Februar 2021, 16:51

Hallo zusammen,

ich habe bei meinem Saturno das gleiche Problem, dass die Getriebebrems nicht richtig funktioniert. Als ich den Traktor vor 3 Jahren gekauft habe war das gesamte Gestänge für die Getriebebremse nicht montiert. Es war aber eine Kiste mit Ersatzteilen dabei, da lag das traurige Teil dann drin. Aber wie schon zu erwarten, war der Dämpfer auch hin. Ich hab dann ein Provisorium mit einem alten Dämpfer vom Verdeck gemacht. Das funktioniert zwar, aber mittlerweile bin ich mir nicht mehr so ganz sicher ob mein Gedankengang von der Funktionsweise ganz richtig war. Der Original-Dämpfer könnte ja eigentlich zwei verschiede Ausführungen gehabt haben. Die Erste, er war ein reiner „Dämpfer“ (kein oder geringer Gasdruck) der die Pedalkraft nur kurz auf die Getriebebremse wirken lässt. Und so wie ich es jetzt habe als Gasdruckdämpfer, hier ist dann die Getriebebremse so lange aktiv, solange man die Kupplung tritt. Was aber hätte dann die Feder-Dämpfer-Kombination für einen Sinn?
Gruß Matthias
Andreas83
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Andreas83 » 14. Februar 2021, 18:22

Ahoi,
die Frage ist gut. Ich glaube ich hatte mal irgendwo von Kurt eine Erklärung zum Mesh Up - die finde ich nur leider gerade nicht!
Nach einger Sucher fand ich im Deutz Forum das hier: https://www.deutzforum.de/index.php?att ... b11b61b553

Das Ganze ist vom gleichen Kurt gepostet wie hier im Forum. Wir sprechen also nicht, wie ich meinte von einer Gasdruckfeder sondern mehr von einem Stoßdämpfer/ oder einer Gasdruckfeder mit sehr geringer Kraft. Sie dient dem Längenausgleich im Gestänge und der Kraftübertragung der Feder. Das Ganze soll zwei Sekunden lang bremsen. Lies dirs mal durch!

Wenn ich nach der Beschreibung gehe, dann müsste der Dämpfer mit seiner Kraft maximal die Federkraft errreichen.
Genaue Daten gibt es keine mehr, Ersatzteile auch nicht! Kurt meinte mal, das es da mal ne Variante mit zwei Federn gab anstelle von Dämpfer und Feder.
Einzig die Funktion ist wichtig. Zwei Sekunden bremsen und dann leicht lösen! Sonst verbrennt der Belag zu schnell.Die Hauptfunktion des Dämpfers war es also nach dem Bremsen den Belag wieder zu lösen. Ich denke nach der Beschreibung das der Dämpfer kurzzeitig die Kraft der Feder übertragen können muss. Also entweder die Federkraft oder knapp drunter. Wenn das richtig ist müsste man mal eine neue Feder mit einem Federkraftmesser messen, bzw. Anhand der Maße die Daten der Feder abfragen abfragen. Dann sollte man vielleicht auf die Kraft kommen. Wenn da einer was rasubekommt, bitte posten. Ich glaube da suchen sehr sehr viele Same Besitzer anch dem gleichen Teil!

Man beachte dabei, das sich die Übertragene Kraft/ Bremsmoment mit dem Durchtritt der Kupplung leicht ändert. Der Angriffswinkel ändert sich ja beim Durchtreten mit!

Gruss Andreas
Saturno-Hias
Beiträge: 9
Registriert: 31. Januar 2021, 08:18

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Saturno-Hias » 14. Februar 2021, 19:01

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Info! Dann handelt es sich in Wirklichkeit um einen kleinen „Stoßdämpfer“. Dann wäre es doch denkbar einen einstellbaren Industriedämpfer zu verwenden.
https://www.norelem.de/de/de/Produkte/P ... llbar.html
Dann könnte man sich evtl. an die „beste“ Schaltbarkeit herantasten.

Gruß Matthias
Andreas83
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Andreas83 » 19. Februar 2021, 09:53

Ja sowas in der Art müsste dann rein. Also sollte man wohl einen Dämpfer verbauen mit den entsprechenden Aufnahmen und Längenmaßen. Die Maße sollten sich vom alten Dämpfer abmessen lassen - auch wenn er defekt ist.
Dann bleibt nur noch die übertragene Kraft. Ich denke mal, das der Dämpfer in seiner übertragbaren Kraft irgendwo leicht über der Federkraft liegen sollte, da man Ihn ja sonst immer überlastet. Bleibt also nur noch die Frage nach der Federkraft, die sich wohl hoffentlich anhand der Abmaße der Feder ermitteln lässt. Das einzige was sich nicht messen lässt, ist das verwendete Material.

Ist vielleicht noch irgendwo bei Same die Federkraft zu bekommen? Anonsten bliebe ja nur der Kauf einer neuen Feder und das Ausmessen Dieser mit einem Federkraftmesser.

Mein zweiter Gedanke war den ausgebauten Dämpfer einfach mal einzuschicken zu einem Dämpferhersteller. Vielleicht lässt sich Dieser doch reparieren, da ein Dämpfer ja nur durch Öffnungsweite der Drossel und der Verwendung von unterschiedlichen Ölsorten einstellbar ist. Es müsste dafür aber noch Öl im Dämpfer sein.

Und die Frage ist, was das dann kostet. Ich nehme an das man beim Bestimmen der Federkraft und kauf eines einstellbaren Dämpfers günstiger wegkommt?!

Gruss Andreas
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 777
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 19. Februar 2021, 14:05

Welcher Norelem Artikel wäre denn von den Einbaumaßen dem vorhandenen/originalen am ähnlichsten?
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Andreas83
Beiträge: 106
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Andreas83 » 19. Februar 2021, 18:07

Von den dort aufgelisteten Dämpfern passt definitiv Keiner!
Der am Saturno hat wenn ich nicht irre unten ein Gewinde und oben eine Gabelkopfaufnahme. Zu den Abmaßen kann ich noch nichts sagen, da ich Meinen bisher nicht ausgebaut habe.
Florian müsste da aber was dazu sagen können. Ansonsten baue ich meinen aus, sobald der Trecker wieder zusammen ist. Noch warte ich auf Teile für die Verkabelung.

Leider hat der hiesige KFZ Teilehandel beschlossen seit Corona und dann auch weiterhin nur noch an gewerbliche Kunden zu verkaufen. Verstehen kann ich das gar nicht, denn die hatten sehr viele Privatkunden. Da braucht sich niemand mehr wundern, wenn alle Welt im Internet bestellt.

Wenn ich Maße habe und sich bis dahin keiner gemeldet hat, gebe ich hier Bescheid.

Gruss Andreas
Saturno-Hias
Beiträge: 9
Registriert: 31. Januar 2021, 08:18

Re: Getriebebremse Saturno 80

Beitrag von Saturno-Hias » 19. Februar 2021, 19:32

Hallo zusammen,

mit Maßen des Original-Dämpfers kann ich nicht dienen, den habe ich leider nicht mehr. Mein Provisorium aber hat einen Länge von 200mm und einen Durchmesser von 22mm. Der Originale kann aber auch nicht großartig andere Maße gehabt haben, da ich die Feder nicht verändert habe. Die Länge ist sowieso zweitrangig, lieber kürzer als zu lang. Was meiner Meinung wirklich wichtig ist der Hub. Bei mir habe ich gerade nachgemessen, da schiebt sich der Dämpfer beim Treten der Kupplung um ca. 20mm zusammen. Damit noch etwa "Luft" ist, sollte der Dämpfer eher 25mm Hub haben.
Von den dort aufgelisteten Dämpfern passt definitiv Keiner!
Der am Saturno hat wenn ich nicht irre unten ein Gewinde und oben eine Gabelkopfaufnahme. Zu den Abmaßen kann ich noch nichts sagen, da ich Meinen bisher nicht ausgebaut habe.
Florian müsste da aber was dazu sagen können. Ansonsten baue ich meinen aus, sobald der Trecker wieder zusammen ist. Noch warte ich auf Teile für die Verkabelung.
Vom Prinzip stimmt das mit dem Auge oben und Gewinde unten, es lässt sich aber bestimmt adaptieren.
Ich suche schon seit einigen Tagen in der Bucht um einen gebrauchten Dämpfer, denn neu sind die ganz schön teuer, zumindest vorerst zum probieren.

Gruß Matthias
Antworten

Zurück zu „Triebwerk“