Kaltstart Laser 110

Kurbelgehäuse, Steuerung, Zylinderkopf, Schmierung, Kraftstoffsystem, Einspritzpumpe, Kühlung, Auspuff
Antworten
gerry.s1972@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2021, 09:26

Kaltstart Laser 110

Beitrag von gerry.s1972@web.de » 16. Februar 2021, 10:01

Guten Morgen zusammen,

ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
Ich bin der Gerold Staab und wohne im Raum Aschaffenburg.
Kürzlich habe ich mir einen Laser 110 gekauft und hab eine Frage zu diesem Mehrmengenknopf an der ESP.
Leider hat der Schlepper nicht die Flamglühkerze und tut sich schwer beim Kaltstart.
Kann mir jemand sagen, wie das mit der Mehrmenge funktioniert?
Bei den Bosch-Einsteckpumpen gibt man Gas und beim drücken des Knopfes fährt die Regelstange ein Stück weiter.
Hier kann ich am Knopf ziehen, aber beim Starten merke ich keine Veränderung.

Grüße aus Unterfranken

Gerold
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 806
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 16. Februar 2021, 22:50

Hallo Gerold,

zunächst ein herzliches Servus bei den Samefreunden.

Lt. meinen Unterlagen ist im Laser 110 der Motor Typ 1006P verbaut. Der gleiche Typ wurde auch im TigerSix105 ab 1983 verbaut, allerdings nur mit 105 PS.

Hier ein Auszug aus der Bedienungsanleitung:
Laser110kaltstartknopf.JPG
Laser110kaltstartknopf1.JPG
Hier bekommst du deine Dokumente für 15 EUR/Stück. Da die Dokumente in allen möglichen Sprachen sind, einfach scrollen bis du die deutsche Version erwischt hast. Für uns ist es ungewöhnlich wenn wir nach der Steuernummer gefragt werden. Das ist aber in Italien üblich und du kannst die einfach angeben.
Laser110BDA.JPG
Laser110BDA1.JPG
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Laser110
Beiträge: 32
Registriert: 30. Dezember 2013, 10:43

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von Laser110 » 17. Februar 2021, 12:00

Hallo,

ich stelle den Handgas-Hebel meist nur auf etwa "viertel Gas".
Beim ziehen des Knopfes "fühlt" man dann auch wie die Regelstange ein Stück weiter nach hinten geht.
Viertel Gas,damit steigt dann beim erfolgreichen Startvorgang die Drehzahl nicht gleich so Hoch.
Wird nähmlich beim Knopf herausziehen nicht Gas gegeben, kann es vorkommen das die Regelstange nicht
in die Mehrmengen-Stellung rutscht.

mfg. Christian
gerry.s1972@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2021, 09:26

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von gerry.s1972@web.de » 17. Februar 2021, 19:45

Danke für die schnelle Antwort. Die Bedienungsanleitung habe ich schon gefühlte 100 mal durgelesen :roll: ,aber die korrekte Bedienung steht da ned drin. Bei meinem Güldner ist das ähnlich, Gas geben und Knopf drücken. Hier halt Knopf ziehen. Vll hab ich zu wenig Gas gegeben. Christian sagt ja viertel Gas. Das werde ich morgen probieren.
Ich sehe schon, hier bin ich richtig :D
gerry.s1972@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2021, 09:26

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von gerry.s1972@web.de » 19. Februar 2021, 09:49

Also die Kaltstarteinrichtung funktioniert.Ich hatte zu wenig Gas gegeben.
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 806
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 19. Februar 2021, 12:48

gerry.s1972@web.de hat geschrieben: 17. Februar 2021, 19:45 ..... Die Bedienungsanleitung habe ich schon gefühlte 100 mal durgelesen :roll: ,aber die korrekte Bedienung steht da ned drin......
Hallo Gerold,
Laser110kaltstartknopf1.JPG
Der Punkt 1. bedeutet "Handgashebelstellung auf Vollgas" und

das hat Christian nach meiner Meinung auch sinnvollerweise auf 1/4 Gas abgemildert. Ich habe diese Einrichtung an meinem Tiger mal ausprobiert und festgestellt das es funktioniert, aber tatsächlich brauche ich die nicht, weil mein Schlepper immer in einer Halle steht wo keine Temperaturen unter 0°C sind.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
gerry.s1972@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2021, 09:26

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von gerry.s1972@web.de » 19. Februar 2021, 19:43

Wer lesen kann ist klar im Vorteil 🤦‍♂️. Dieselölzusatzzufuhr, ich bin Hauptschüler 🤣
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 806
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 20. Februar 2021, 01:58

Ja ich muß zugeben das die Übersetzung ins deutsche manchmal sehr gewöhnungsbedürftig ist.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
gerry.s1972@web.de
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2021, 09:26

Re: Kaltstart Laser 110

Beitrag von gerry.s1972@web.de » 20. Februar 2021, 18:35

Ja, Kurt, wird vll vom italienischen ins englische und dann ins deutsche übersetzt.
Ist aber kein Problem, hat ja geklappt. Ich bin von der Kiste total begeistert. Hatte viele Jahre ein Fiat 60-90 DT. War ne super Maschine, aber die Kabine so groß wie ein Hasenstall. Beim Laser ist die Kabine mega. Auch von der Anordnung der Instrumente und Hebel. Nur die Kupplung geht schwer. Aber trotzdem, ich glaube das war ein guter Kauf.
Antworten

Zurück zu „Motor“