Hebel Differenzialsperre Minitauro 60

Kupplung, Getriebe, Achsen, Allradantriebe, Zapfwelle
Antworten
Minitauro602
Beiträge: 10
Registriert: 25. Januar 2021, 08:28

Hebel Differenzialsperre Minitauro 60

Beitrag von Minitauro602 » 22. März 2021, 21:13

Hallo zusammen,
Habe meinen traktor erst seid kurzem und behebe nach und nach ein paar Kleinigkeiten.
Mir ist aufgefallen, dass der Hebel für die Differenzialsperre auf dem bodenblech aufliegt.
Man kann ihn anheben, fällt dann aber gleich wieder runter.
Die Sperre ist nicht eingelegt. Fährt ganz normal. Räder drehen unabhängig voneinander frei.
Woran kann das liegen das der hebel ohne funktion ist?
Ist da eventuell ein Stift durch den hebel/Welle, der abgescheert ist? Ist im Getriebe eventuell etwas kaputt?
Geräusche beim fahren macht er nicht.

Gruß,
Tobias
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 806
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Hebel Differenzialsperre Minitauro 60

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 22. März 2021, 23:43

Hallo Tobias,

Ohne den Minitauro 60 genau zu kennen, interpretiere ich die Skizze so, das wenn du auf das Pedal treten würdest, sich die Zugstange nach unten bewegt und der Kupplungshebel sich am Getriebe-/Differentialgehäuse mit der Nase abstützt und die Welle herausziehen würde.

wenn ich mir dieses Bild
DiffsperreMinitauro60.JPG
so anschaue, würde ich an deiner Stelle die Zugstange 7 oben an dem Kupplungshebel 8 aushängen und je nach Platzverhältnissen versuchen die WElle 13 hin und her zu bewegen.

Vielleicht ein Rad hochbocken und versuchen ob du über diesen Weg die Differentialsperre tatsächlich ein- und ausschalten kannst. Je nach dem Ergebnis muß man dann weiter sehen. Im schlimmsten Fall müsstest du wohl die S.A.C. Station abbauen und dann innen schauen woran es liegt.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Minitauro602
Beiträge: 10
Registriert: 25. Januar 2021, 08:28

Re: Hebel Differenzialsperre Minitauro 60

Beitrag von Minitauro602 » 23. März 2021, 07:17

Hallo Kurt,
Besten Dank für die Hilfe.
Werde ich mal versuchen und Rückmeldung geben.
PS: wo bekommst du so gute explosionszeichnungen her? Tolle Sache;-)
Minitauro602
Beiträge: 10
Registriert: 25. Januar 2021, 08:28

Re: Hebel Differenzialsperre Minitauro 60

Beitrag von Minitauro602 » 23. März 2021, 16:25

Fehler gefunden.
Die Zugstange 7 war nicht mehr am Pedal 1.
Splint 6 ist weg.
Die Stange ist mir vorher gar nicht aufgefallen...
Geht jetzt wieder :-)
Danke Kurt!
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 806
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Hebel Differenzialsperre Minitauro 60

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 24. März 2021, 11:46

Hallo Tobias,

es sind immer die kleinen unscheinbaren Dinge, die große Wirkung erzeugen. Es freut mich das du den Fehler gefunden hast.

Nun ja ich habe halt einige BDA, ETL und WHB von Same, viele über SDF Archiv gekauft auch einige von Usern hier im Tausch bekommen. So bald ich was günstig sehe, schlage ich zu. Und so ist es im Laufe der Zeit schon ein wenig was geworden. ABer es ist noch immer lückenhaft und unvollständig.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Antworten

Zurück zu „Triebwerk“