Forsttraktor Kaufentscheidung

Antworten
Andreas83
Beiträge: 167
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Forsttraktor Kaufentscheidung

Beitrag von Andreas83 »

Ahoi,
da mein Vater dieser Tage mit der Entscheidung gespielt hat unseren Porsche eventuell doch zu verhökern, wollte ich mal fragen, ob jemand da was empfehlen kann.
Den Porsche wegzugeben tut mir schon leid,aber man wird halt nicht jünger und fehlende Servolenkung sowie keine Klima, Allrad ... sind schon irgendwo Anreize. Zudem brauche ich im Holz nen zweiten Mann und Knöpfe kann man ja auch mit 70 noch drücken.
Ich rechne beim Verkauf mit irgendwas zwischen 30-50k , da die Preise speziell was Porsche anbelangt im Moment mehr als unverschämt hoch sind.

Der neue Traktor sollte Allrad haben und einen Frontlader - dazu mind. 50 PS und 4 Tonnen.
Das sind die Eckdaten des Porsche. Ich suche deshalb nun schon eine Weile nach einem brauchbaren Ersatz.

Ich möchte wenig Elektrik - denn im Wald nützt es mir nix, wenn mir Sensor XY die Maschine lahm legt. Dazu wären eine Kabine und Heizung für den Winter nicht schlecht. Eine Klimaalage brauche ich persönlich nicht, da die Neuen allesamt nix taugen!

Ich war heute beim Landmaschinenhandel um die Ecke und bin fast vom Hocker gefallen. Sicher sind die Preise hoch, aber man bekommt nicht sonderlich viel dafür.
Die Angebotsmaschine war ein Deutz 5080 Keyline mit Frontladerkonsolen für ca 41k.

Ich weiss aber nicht, was ich wirklich kaufen sollte! Am Ende entscheidet der alte Herr und der Verkaufspreis für den Porsche.
Im Moment bekomme ich wohl bei Belarus das beste Preis Leistungsverhältnis - wobei die mir optisch nicht gefallen. Da bin ich aber bei 35k schon bei 80 PS und habe den Frontlader drann.
Dazu hatte ich im Gespräch mit Kurt auch schon ein Paar Ausschlüsse - siehe Same Dorado - wegen zu kleiner Kupplung.

Vielleicht kann mir ein Forenmitglied da was empfehlen, das auch noch bezahlbar ist - denn es ist nach wie vor ein Hobby!
Meine Schwerpunkte -- wenig Elektrik, ordentlich Leistung aber vor allem KEINE KINDERKRANKHEITEN - die Marke ist mir dabei egal!

Gruss Andreas
jaguar95
Beiträge: 56
Registriert: 9. Juni 2014, 21:06
Wohnort: Neualbenreuth

Re: Forsttraktor Kaufentscheidung

Beitrag von jaguar95 »

Servus,

wenn ich vor der Entscheidung stünde eine Forsttraktor auszusuchen und 40k keine Rolle spielen, würde ich mir einen Zetor Major 80 mit Industriefrontlader zulegen. Zum Beispiel hier: https://dealersites.technikboerse.com/h ... dealer_org

Der Gute hat 75 PS, fast neu, und hat bewährte tschechische Technik. Er geht nur 30km/h, was mich nicht stören würde. Solide Technik ohne Schnickschnack.
Bin selber mit meinem Zetor 6745 mit Frontlader und nachgerüsteter hydraulischer Gerätebetätigung für die Zwecke im Wald rundum zufrieden. 65 PS, ca. 3,5 Tonnen mit Frontlader und Seilwinde schwer, das komplizierteste elektrische Bauteil ist das Relais für den Blinker.

Gruß,
Peter
Andreas83
Beiträge: 167
Registriert: 28. Juli 2018, 14:33

Re: Forsttraktor Kaufentscheidung

Beitrag von Andreas83 »

Danke für die Antwort,
nach dem Urlaub wird inseriert und dann schauen wir mal, was der Porsche wirklich wert ist?!
Nebenbei muss ich fragen - haben die Zetor noch ein und den selben Ölhaushalt für Getriebe und Hydraulik? Hatte da schon mehrfach Insertate (z.B. Zetor 6045 - natürlich gebraucht) - die mich selbst auch interessiert hätten - aber ein getrennter Ölhaushalt wäre schon schön! Nebenbei wurde mir deshalb eben von Zetor abgeraten - wobei ich das eben genau für die angebotenen Typen nicht googlen konnte.
Ich suche - wenn auch nicht für mich direkt - eben einen zuverlässigen Ersatz mit mehr Komfort, an dem ich nicht gleich irgendwelche gravierenden Reparaturen durchführen muss. Noch dazu musste ich lernen, das Ersatzteile stellenweise sehr sehr teuer seien können.
Da sind die Russen - egal ob alt oder neu - leider fast unschlagbar. Ich finde da aber die kantige Optik nicht wirklich schön und Russen gibt es Alt wie Neu - wie Sand am Meer!

Gruss Andreas
jaguar95
Beiträge: 56
Registriert: 9. Juni 2014, 21:06
Wohnort: Neualbenreuth

Re: Forsttraktor Kaufentscheidung

Beitrag von jaguar95 »

Selbstverständlich ist der Ölhaushalt von Getriebe und Hydraulik beim Zetor ein gemeinsamer. Sonst könnte ja man kaum einen robusten und einfachen Traktor bauen.
Nun, kauf den Russen und berichte uns, was daran geht, oder nicht geht. Vermutlich interessiert es sowieso keinen.
Antworten

Zurück zu „Off-topic“