Ventilspiel kontrollieren Explorer 90 (BJ87)

Kurbelgehäuse, Steuerung, Zylinderkopf, Schmierung, Kraftstoffsystem, Einspritzpumpe, Kühlung, Auspuff
Antworten
Mario
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2020, 09:07
Wohnort: Hunsrück

Ventilspiel kontrollieren Explorer 90 (BJ87)

Beitrag von Mario » 1. März 2021, 08:35

Hallo zusammen,

wollte am Wochenende mal das Ventilspiel an meinem Explorer 90 (BJ87) kontrollieren.
Vorgehensweise an sich ist soweit klar. Auch die zu messenden Werte sind klar.
Nun meine Frage: Wie bekomme ich denn den Motor von Hand gedreht? Handbuch gibt dazu leider nichts her.

Beim Motorrad drehe ich dazu am Hinterrad, bis die korrekte Stellung der Ventile erreicht ist. Ist jetzt beim Traktor nicht ganz so leicht möglich ;-)
Vielleicht hat da jemand nen Tipp für mich...

Viele Grüße aus dem schönen Vorderhunsrück
Mario
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 806
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Ventilspiel kontrollieren Explorer 90 (BJ87)

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 1. März 2021, 21:55

Hallo Mario,

ich würde versuchen an den Keilriemen den Motor zu drehen. Ich weiß allerdings nicht wie gut du da rankommst. Eine andere Alternative wäre ein Schraubenschlüssel oder mit Nuß und Knarre an der Mutter auf der Kurbelwelle/Riemenscheibe den Motor zu drehen. Aber auch da kenne ich mich mit den Platzverhältnissen beim Explorer leider nicht aus.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Mario
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2020, 09:07
Wohnort: Hunsrück

Re: Ventilspiel kontrollieren Explorer 90 (BJ87)

Beitrag von Mario » 7. März 2021, 16:56

Hallo Kurt,

vielen Dank für deine Tipps. Am Keilriemen ist leider nichts zu machen. Da bekomme ich nichts gedreht. Keinen Millimeter. Ist aber auch wenig Platz zum arbeiten.
Auf der Riemenscheibe gibt es keine zugängliche Mutter. Hab mal ein Bild beigefügt. Anhand der "Markierungen" würde ich sagen, der Vorbesitzer hat dort ebenfalls schon "gesucht" ;-)
Dateianhänge
20210304_175101.jpg
Andreas
Beiträge: 5
Registriert: 3. Oktober 2020, 11:05

Re: Ventilspiel kontrollieren Explorer 90 (BJ87)

Beitrag von Andreas » 7. März 2021, 18:18

Hallo,
du kannst dir aus ner alten Gelenkwelle und nem Rohr als Hebel einen "Zapfwellenschlüssel" bauen. Den Motor mit eingeschalteter Zapfwelle abstellen, dann über den Zapfwellenstummel drehen. Aber nie vergessen den "Schlüssel" wieder wegzumachen.
Gruß
Mario
Beiträge: 5
Registriert: 25. September 2020, 09:07
Wohnort: Hunsrück

Re: Ventilspiel kontrollieren Explorer 90 (BJ87)

Beitrag von Mario » 22. März 2021, 16:25

Hallo,

ich hab's geschafft. Die Ventile sind eingestellt!
Mit der Zapfwelle war mir allerdings zu heikel. Gefühlt ging das zu schwer und ich will ja nix kaputt machen.
Hab es so gelöst, dass ich eine Vorrichtung auf die Riemenscheibe geschraubt habe. Die konnte ich dann mit der Ratsche/Knarre locker drehen.
Vorrichtung = Flachstahl 4mm. Rechts und Links zwei 8er Schrauben durch, um an der Riemenscheibe zu befestigen. In der Mitte ne 12er Schraube um die Ratsche anzusetzen.
Bilder beigefügt.
Dateianhänge
20210320_114547.jpg
20210320_112528.jpg
Benutzeravatar
Kurt_TigerSix105
Foren-Administrator
Beiträge: 806
Registriert: 31. Oktober 2010, 21:51
Wohnort: Kobern-Gondorf an der Mosel
Kontaktdaten:

Re: Ventilspiel kontrollieren Explorer 90 (BJ87)

Beitrag von Kurt_TigerSix105 » 23. März 2021, 00:01

Hallo Mario,

dankeschön für das Vorstellen deiner Lösung. Das gefällt mir sehr gut.
Beste Gruesse
Kurt

"Bei 99% aller Probleme ist die umfassende Beschreibung des Problems bereits mehr als die Hälfte der Lösung desselben."
Antworten

Zurück zu „Motor“